© Freundeskreis Eymoutiers

ÜBER EYMOUTIERS

Eine liebenswerte Gemeinde im Herzen des Limousin

Eymoutiers (2.060 Einwohner) ist eine Gemeinde im Departement „Haute-Vienne“, auf 417 Metern Höhe gelegen und administrativ dem Verwaltungsbezirk Limoges zugehörig. Eymoutiers bietet am Flusslauf der Vienne wunderschöne Baudenkmäler und lädt ein zum Müßiggang. Alte Stadtmauern, ländliche Idylle, die Gebäude einer ehemaligen Gerberei fangen wunderbar den Charme einer mittelalterlichen, malerischen Gemeinde im Herzen Frankreichs ein. Der Liebreiz des Flussufers der Vienne, schöne Wanderwege, Märkte und Messen von hochwertiger Qualität und das Rebeyrolle-Museum verführen zu einem Aufenthalt und dem Wunsch wiederzukommen.                          

 

Einige Überreste gallo-römischer Villen, gefunden in der Umgebung der Ortschaft, zeugen von einer Vergangenheit Eymoutiers von mindestens 2000 Jahren. Der Überlieferung nach, kamen im zehnten Jahrhundert Einsiedler aus Irland, die ein Kloster aus der Gemarkung des heutigen Eymoutiers gründeten. 1629 siedelten sich die „Ursulinerinnen“ (eine von Angela Merici 1535 in Brescia gegründete Ordensgemeinschaft) im Kloster an und sorgten für die Ausbildung armer Mädchen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now